0 Merkliste
Merkliste
Reise merken
Polen | Kleine Gruppen

Krakau

Diie ehemalige Königsstadt mit Posen und Tschechenstochau

Nächster Termin: 19.07. - 24.07.2018 (6 Tage)

Das einst königliche Krakau ist die schönste Stadt Polens, die heute ein UNESCO-Weltkulturerbe ist und zu einer der bedeutendsten historischen Städte der Welt gehört. Im Laufe ihrer Geschichte beschäftigten die Krakauer Bürger etliche bemerkenswerte Künstler und Architekten, die prächtige Bauwerke mit Kuppeln und Türmchen, stilvolle Renaissance-Villen und Barockhäuser sowie einzigartige Kunstschätze schufen, die noch heute zu besichtigen sind. Sie haben Hotels in Altstadtlage, attraktive Ausflüge in die Umgebung und eine interessante Anreise über Posen und Tschenstochau.

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
19.07. - 24.07.2018 (Krakau)
6 Tage
Doppelzimmer BAD od.DU/WC, HP
Belegung: 2 Erwachsene
873,00 €
19.07. - 24.07.2018 (Krakau)
6 Tage
Einzelzimmer BAD od. DU/WC, HP
Belegung: 1 Erwachsener
1.091,00 €

Reiseverlauf

1 | Hamburg - Posen

Das erste Ziel der Reise ist Posen, die Hauptstadt Großpolens (Wielkopolska). Der Alte Markt (Stary Rynek), den Sie bequem vom Hotel aus zu Fuß erreichen können, ist ein beliebter Treffpunkt. In den farbenfrohen Krämerhäusern sind viele Bars, Restaurants und Cafés mit Tischen im Freien zu finden, die zum Verweilen einladen.

2 | Posen - Tschenstochau - Krakau

Auf einen Stadtrundgang sehen Sie das Rathaus von 1310, das heute einer der schönsten Renaissancebauten Polens ist, und die Kathedrale, ein Nachfolgebau von Posens ältester Kirche. Auf der Reiseroute liegt Tschenstochau (Czestochowa), wo die schwarze Madonna im Jasna Gora Kloster, die als „Königin von Polen“ gilt, ein berühmtes Pilgerziel ist. Es ist eine der bedeutendsten Wallfahrten der römisch-katholischen Kirche und eines der meistbesuchten Ziele Polens.

3 | Krakau

Ausgangspunkt für die Stadtrundfahrt ist der Hauptmarkt, der 1257 angelegt, zu dem größten Platz Europas wurde. Hier prägen die historischen Tuchhallen in der Mitte des Platzes sowie die Bürgerhäuser und die Marienkirche, die den berühmten Hochaltar des Nürnberger Bildhauers Veit-Stoß beherbergt, das Bild der Stadt. Zahlreiche Cafés, Restaurants und Pubs säumen die Einkaufsmeile, die über die Ulica Grodzka bis zum Wawel-Hügel und dem Königsschloss führt, das Sie besichtigen.

4 | Beskidenvorland

Ein beliebtes Ausflugsziel ist Kalwaria Zedbrzydowska. Hier schuf Mikolaj Zedbrzydowska, zwischen 1605 und 1632 mit der Nachbildung Jerusalems den ungewöhnlichsten Kalvarienberg Polens, der heute UNESCO-Welterbe ist. Anschließend geht es nach Lanckorona, ein malerisches Dorf mit Burgruine und Häusern in traditioneller Holzarchitektur.

5 | Wieliczka

Vor den Toren Krakaus liegt Wieliczka, ein Salzbergwerk, das ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Es hat einmalige Salzskulpturen und in Salzstein gearbeitete Kapellen aus dem 17. Jahrhundert. Anschließend besuchen Sie Kazimierz, das ehemals jüdische Viertel am linken Ufer der Weichsel. Es ist heute mit seinen Synagogen, Geschäften, Restaurants und Cafés, in denen Klezmer-Musik ertönt, ein beliebtes Ausgehviertel. Es bleibt Zeit für individuelle Unternehmungen, bevor Sie in der Altstadt zum Abendessen in einem Restaurant mit traditionell polnischer Küche einkehren.

6 | Krakau - Hamburg

Sie erreichen Hamburg am Abend.

Leistungen

  • Fahrt im 4-Sterne-Fernreisebus
  • 1 Übernachtung in Posen im
    4-Sterne-Hotel Sheraton
  • 4 Übernachtungen in Krakau im
    4-Sterne-Hotel Vienna House Andel's
  • Halbpension inkl. Frühstücksbuffet und Abendessen als 3-Gang-Menue oder Buffet
  • Fahrer und Bus während
    der gesamten Reisedauer
  • Programm wie beschrieben
    (ohne evtl. Eintritte)
  • 4 Tage Reiseleitung Posen bis Krakau
  • Stadtführung Posen und Krakau
  • Eintritt Kloster Tschenstochau, Marienkirche, Wawelschloss, Salzgrube Wieliczka
  • 1 kl. Flasche Sekt und Frühstückspaket
  • Taxi-Gutschein
ab 873,00 €
6 Tage Doppelzimmer BAD od.DU/WC, HP
Jetzt Buchen

UNSERE EMPFEHLUNGEN